Caibidil a Cúig

Die Präpositionen (Na Réamhfhocail)

Gramadach na Gaeilge

Viele Präpositionen bilden im Irischen Kombinationen mit Personalpronomen (sog. "Präpositionalpronomen") einige auch mit Possessivpronomen, sie werden also konjugiert. Manche Präpositionen erforden Lenition oder Eklipse. Hingegen ist die Unterscheidung des Falles nach Präpositionen nicht mehr bedeutsam, da Nominativ und Akkusativ und zumeist auch Dativ zusammenfallen. Eine Unterscheidung in der Bedeutung zwischen Dativ und Akkusativ nach Präpositionen (im Deutschen z.B. "auf dem ..." und "auf den ...") existiert nicht mehr. Hingegen verlangen einige Präpositionen den Genitiv. Der Einsatz der Präpositionen unterscheidet sich zudem z.T. deutlich vom Deutschen. Einige bilden bestimmte wichtige Wendungen und einen Ersatz für nicht vorhandene Verben wie "haben", "besitzen", "wollen" etc,  so daß sie hier eingehend behandelt werden. Die angegebenen Übersetzungen und Verwendungen sind nur als Hinweis zu sehen und nicht vollständig.

konjugierte Präpositionen (réamhfhocail réimníthe)
  ag, ar, as, chun/chuig, de, do,
  fara, faoi, i, idir, ionsar, le,
  ó, roimh, trí, thar, um
  Zusammenstellung der Präpositionalpronomen

unkonjugierte Präpositionen (réamhfhocail neamhréimnithe)
  go / go dtí (bis), go (mit), gan, mar, amhail, os, seachas, murach, is, a, dar

Genitivpräpositionen (réamhfhocail ghinideacha)
  chun, trasna, timpeall, fearacht, tar éis, cois, tigh dála

zusammengesetzte Präpositionen (réamhfhocail chomhshuite)
  zweiteilige zusammengesetzte Präpositionen
  dreiteilige zusammengesetzte Präpositionen

sonstiges
  Ersatz für die Präposition "für"
  Verben mit Präpositionen


Navigationsleiste
Gramadach na Gaeilge
braesicke.de

© Lars braesicke 1999 / 2016

Valid HTML 4.01!